Die Moral von der Geschicht (DIB-Fortsetzungsroman Schluss)

0

Was ich Euch Lesern mit der Geschichte über Emily Moon und Munirah Gholam sagen möchte, ist, dass wir immer unsere Eltern zu schätzen wissen sollten. Sie haben uns aufgezogen, unsere Launen ertragen, für uns gesorgt, in jeder Lebenslage stehen und standen sie uns bei. Auch wenn wir in unserer Kindheit vielleicht nicht alles hatten, was wir uns so sehr gewünscht haben, so kann es sein, dass unsere Eltern es für uns auch gewünscht haben, es uns aber nicht ermöglichen konnten. Wir haben ihnen aber trotzdem das Leben schwer gemacht, haben unseren sturen Kopf durchsetzen wollen. Doch dabei sind unsere Eltern das Wertvollste in unserem Leben. Niemand opfert so viel für uns wie unsere Eltern. Niemand denkt an uns so viel wie unsere Eltern.

Wie umfassend ist die Barmherzigkeit der Mutter, die trotz aller Schmerzen und Mühsal einer schweren Geburt sofort ihr Kind voller Liebe und Fürsorge an sich nimmt. Sollten nicht dieser Mutter, die in Geduld Schwangerschaft und Geburt ertrug, umfassende und unabänderliche Rechte von ihren Kindern zugestanden und gegeben werden? Ja! Das ist das Mindeste!

Dankbarkeit sollte an erster Stelle stehen

Die Erziehung und die Behandlung der Kinder prägt diese und deshalb ist sie enorm wichtig. Sowohl für das Kind selber als auch für die Entwicklung der gesamten Gesellschaft. Die Eltern investieren in uns Zeit, Mühe, Fürsorge und ihr Vermögen. Deshalb ist auch die angemessene Umgangsweise den Eltern gegenüber genauso wichtig. Die Dankbarkeit gegenüber den Eltern sollte an erster Stelle stehen. Darüber hinaus der respektvolle Umgang mit ihnen und ihnen Geborgenheit sowie jegliche Hilfe zu bieten, die sie benötigen, und auch Geduld, vor allem im Alter. So wie wir von ihnen umsorgt wurden, sei es als Baby, Kind oder Erwachsener, so sollten sie von uns im Alter umsorgt werden.

Wenn sie uns mal etwas nicht erlaubt haben oder erlauben, dann nur aus dem Grunde, weil sie nur das Beste für uns wollen. Sie wollen nicht, dass uns etwas Schlimmes widerfährt. Sie wollen uns vor dem Grauen da draußen beschützen. In diesen Augenblicken haben sicherlich viele von uns die Augen verdreht, wobei und vielleicht etwas in dem Moment zuwider war, während es in Wirklichkeit aber gut für uns ist. Wir wussten oder wissen es nur nicht.

Güte in der Familie ist die Basis aller Moral und allen Glücks

Je mehr sich die Menschen, seien es die Kinder oder selbst die Eltern, an das Gebot der gütigen und richtigen Behandlung halten würden, desto gesünder wäre unsere Gesellschaft. Etwas Perfektes beiderseits erwartet niemand, aber das Bemühen ist die Voraussetzung für eine harmonische Atmosphäre, nämlich eine des Glücks. Die Grundwerte des Menschseins und der Moral sind die Basis dafür.

Mit der Geschichte von Emily und Munirah möchte ich nur verdeutlichen, wie wichtig diese Menschen sind, dass wir sie immer zu schätzen wissen sollten und an unserem Charakter stets feilen sollten.

Falls Euch die Geschichte von Emily und Munirah gefallen hat, so freue ich mich über Eure Kommentare. Und wer weiß, vielleicht folgt sogar eine Fortsetzung, wenn Ihr mich dazu motiviert 🙂

Alle Folgen von Emily Moon und Munirah Gholam

Kommentare

Kommentare

Share.

About Author

Tatjana Rogalski

ist Co-Chefbloggerin der Integrationsblogger, hat deutschrussische und tatarische Wurzeln. 1994 ist sie nach Deutschland ausgesiedelt. Jeder Mensch sollte Hoffnung in sich hegen, denn ohne Hoffnung ist der Untergang vorprogrammiert. "Wenn Du nicht fliegen kannst, renne, Wenn Du nicht rennen kannst, gehe, Wenn Du nicht gehen kannst, krieche. Was auch immer Du tust, Du musst weitermachen." (Martin Luther King) Denn nach jeder Erschwernis, folgt die Erleichterung! Falls die Erleichterung noch nicht eingetreten ist, dann ist es noch nicht das Ende! Sei positiv, lächle und zwar nicht erst, wenn der Sturm vorbei ist, sondern lächle ihm ins Gesicht, um ihn zu besiegen, glaube an Dich selbst und wisse, dass jeder Mensch auf seine Art und Weise einzigartig ist :)

Comments are closed.

Die Integrationsblogger