Showing 1 of 1

Tuning ist in. Autoliebhaber wissen dabei worauf es ankommt. Nur das Beste kommt für den Traumschlitten in Frage.

Autoliebhaber die gerne mal selbst an ihrem Schmuckstück schrauben und tunen wissen Original-Ersatzteile in der Regel sehr zu schätzen. Die Mordsschlitten bei der Formel-1 fahren ja auch nicht mit billig teilen über die Rennbahn. Da muss man nur mal Vettel und Schumacher fragen. Ferrari ist nicht Ferrari ohne original Ferrari-Ausstattung.

Wenn so ein Teil mit vollem Karacho über den Asphalt schießt, dann ist jedes noch so kleine Detail so wie es sein muss. Da ist es uninteressant ob es sich hier um einen Sitz handelt, eine Kupplung oder eine Felge, das Zeug muss echt sein. Das wissen auch die Autofans die keine Rennen fahren. Nicht ohne Grund investieren sie ein kleines Vermögen in ihr persönliches Traumauto.

Das Gefährt tiefer gelegt, die Türen verschönert, die Soundanlage angepasst und den Motor aufgemotzt lässt der geliebte Wagen die Besitzerherzen höher schlagen. Tuning ist in und nicht nur bei Männern. Auch Frauen haben schon längst den Spaß am Schrauben entdeckt. Ja, den heißen Schlitten mit dem geilen Sound gibt es längst auch schon in Pink, mit flauschigen Samtkissen und Discobeleuchtung. Besonders cool wirken in der Tuning Szene die Italienischen Autos. Selbst Hollywood nutzt gerne das Luxusimage des Maserati um Extravaganz und Reichtum zu symbolisieren.

Ja bereits unsere kleinsten Autofans sehen im beliebten Pixar-streifen, Cars, einen Ferrari als Hauptfigur. Keine Frage, das Italienische Auto hat Stiel, und will mit Stiel bearbeitet werden. Für diesen Markt hat sich auch das Internet stark gemacht. Seiten wie Italo-welt.de sind spezialisiert auf alle nur erdenklichen Teile die etwas mit Italienischen Autos zu tun haben. Von Fiat, über Ferrari und Maserati bis hin zum Jeep sind alle mit dabei. Neben Ersatzteilen darf natürlich auch passendes Zubehör nicht fehlen. Selbst das Luxuszelt mit eigener „Garage“ gehört mit zum Sortiment. Schließlich darf auch beim Zelten der geliebte Wagen nicht ungeschützt im Regen stehen.

Kommentare

Kommentare

Share.

About Author

Die Integrationsblogger

Comments are closed.

Die Integrationsblogger