Muslime.tv: Ein Abbild der Realität

1

Nuri Senay, Gründer von muslime.tv , erklärt sein Projekt, positive Beispiele der Integration zu portraitieren und die fehlende Fairness der Medien gegenüber Muslime.

Salam Nuri, könntest du uns mal kurz von deinem Projekt berichten. Was ist Muslime.TV??

Aleykumselam, muslime.tv ist eine Art Videoblog über Muslime, die einen positiven Beitrag für die Gesellschaft, in der sie leben, leisten.

Was waren deine Anreize für eine solch spektakuläre Idee? Wie kamst du dazu?

Die unfaire Darstellung der Muslime im Fernsehen. Ich habe mir gewünscht, dass auch die Muslime, dargestellt werden, die ihren glauben ernst nehmen und gleichzeitig ihren Dienst für dieses Land leisten. Doch leider habe ich solche TV Programme zu selten gesehen.

Muslime, bei denen Glaube und gesellschaftliche Verantwortung also in Einklang stehen?

Ja. Ich denke es gibt viele Positivbeispiele, wo es funktioniert, doch machen solche Berichte keine „Schlagzeilen“. Die Medien werden durchweg von einem verzerrtem Islambild dominiert. Die Leidtragenden sind Muslime, die wie jeder andere Bürger ein harmonisches und friedliches Leben anstreben.

Das ZAHNRÄDER-NETZWERK wählte dein Projekt als das Beste aus. Gab es auch Kritiker in deinem Umfeld?

Nein, viele haben mit mir meine Freude geteilt. Es war ein sehr positives Erlebnis und eines meiner glücklichsten Momente in meinem Leben.

Warum wird denn der Islam in den Medien als Integrationshindernis gesehen? Und inwiefern hilft muslime.tv um diese Perspektive zu ändern?

Ich denke der Ursprung der Anti-Islamhaltung liegt darin, dass soziologische und ökonomische Probleme theologisiert werden. Denn soziologische und ökonomische Probleme zu lösen ist viel komplizierter und könnte eine Amtszeit überdauern und viel Einsatz fordern.
muslime.tv liefert Fakten und keine „gebastelten“ Statistiken. Partizipierende, perfekt Deutsch sprechende, multikulturelle Muslime sind keine Ausnahmen. Die Mehrheitsgesellschaft begegnet ihnen jeden Tag: in der Schule, auf der Arbeit, in der Bahn… Die Massenmedien haben es versäumt diese Gruppe von Menschen zu portraitieren. muslime.tv tut es!

Was tust du beruflich? Muslime.tv wird immer beliebter. Wird das finanziell mit der Zeit nicht schwieriger?

Ich bin Englisch- und Türkischlehrer an einer Kölner Realschule. Die Fixkosten sind nicht so hoch und werden von mir getragen. Ich möchte die Individualität und Unabhängigkeit von muslime.tv wahren.

Könntest du dir auch englisch- oder türkischsprachige Interviews mit muslimischen Aktivisten vorstellen?

Klar. Aber Deutsch hat Priorität, weil wir durch Sprache viel bewirken können.

Wie können unsere Leser deinem Projekt folgen?

Über unsere Website www.muslime.tv. Auch über unsere Facebook-Fanpage können sie uns jederzeit folgen.

Wir danken dir vielmals für dieses Gespräch Nuri…

Kommentare

Kommentare

Share.

About Author

Studiert Wirtschaftswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Derzeit engagiert er sich an verschiedenen Projekten und Institutionen. Dazu gehören politische Hochschularbeit oder auch ehrenamtliches Engagement in diversen Netzwerken und NROs. Er schreibt als freier Autor für verschiedene Publikationen.

1 Kommentar

Die Integrationsblogger