Russische Vinaigrette

0
Showing 1 of 1

Arbeitszeit: ca. 60 Min. | Ruhezeit: ca. 1 Std. | Schwierigkeitsgrad: leicht

Die russische Küche besteht aus vielen sogenannten Salaten. Der Vorteil ist auch darin, dass man die Salate ein Tag vorher zubereiten und am nächsten Tag in Ruhe genießen kann. Ich liebe diese Salate und sie gehören bei mir zu einem Festmahl dazu. Auch im Alltag eignen sich diese ganz gut und sind auch noch gesund. Die Salate können auch ohne bedenken ca. 1 Woche lang im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Vinaigrette ist ein Salat, der etwas aufwendiger in der Zubereitung ist.

Zutaten

Zutaten:

1 große Zwiebel

3 Kartoffeln

2 St. rote Beete (optional: rote Beete bereits vorgekocht in der Packung)

2 Karotten

1 Bund Petersilie

300 gr. Krautsalat

100 gr. Salzgurken

Salz, Pfeffer, Olivenöl, Essig

Die rote Beete, die Kartoffeln und die Möhren kochen und abkühlen lassen. Solange das Gemüse kocht, schon mal den Krautsalat abtropfen lassen und in eine Schüssel umfüllen. Die Zwiebel und die Salzgurken klein schneiden und die Petersilie fein hacken. Nachdem die rote Beete, die Kartoffeln und die Möhren abgekühlt sind, diese würfen und dazugeben. Salz, Pfeffer, Öl und Essig dazugeben und die Zutaten umrühren. Fertig ist die Vinaigrette. Guten Appetit!

Dieser Beitrag erschien auch bei tatjana-rogalski.de

 

Kommentare

Kommentare

Share.

About Author

Tatjana Rogalski

ist Co-Chefbloggerin der Integrationsblogger, hat deutschrussische und tatarische Wurzeln. 1994 ist sie nach Deutschland ausgesiedelt.
Jeder Mensch sollte Hoffnung in sich hegen, denn ohne Hoffnung ist der Untergang vorprogrammiert.
„Wenn Du nicht fliegen kannst, renne,
Wenn Du nicht rennen kannst, gehe,
Wenn Du nicht gehen kannst, krieche.
Was auch immer Du tust, Du musst weitermachen.“ (Martin Luther King)
Denn nach jeder Erschwernis, folgt die Erleichterung!
Falls die Erleichterung noch nicht eingetreten ist, dann ist es noch nicht das Ende! Sei positiv, lächle und zwar nicht erst, wenn der Sturm vorbei ist, sondern lächle ihm ins Gesicht, um ihn zu besiegen, glaube an Dich selbst und wisse, dass jeder Mensch auf seine Art und Weise einzigartig ist :)

Comments are closed.

Die Integrationsblogger