Schwarzkümmel – Die Medizin des Orients

0

flickr.com / digital cat

 عن أبي هريرة رضي الله عنه أنه سمع رسول الله صلى الله عليه وسلم يقول: «في الحَبَّةِ السوْدَاءِ شِفَاءٌ من كل دَاءٍ إلاَّ السَّام». قال ابن شهاب: والسام الموت، والحبة السوداء الشونيز. هذا الحديث أخرجه الإمام البخاري في صحيحه في كتاب الطب باب (الحبة السوداء) برقم5688 Übersetzung: Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs (der Prophet Muhammad), Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Im Schwarzkümmel* gibt es Heilung für jede Erkrankung, mit Ausnahme des Todes “ [Sahih Al-Bukhary Nr. 5688]

Schwarzkümmel galt schon im alten Ägypten als Heilmittel, das Öl war bekannt als das „Gold der Pharaonen“. Die Wirksamkeit wurde auf Papyrusrollen verewigt. Auch die alten Griechen, unter anderem die Ärzte Hippokrates und Galenus, schworen auf die Wirksamkeit des Echten Schwarzkümmels. Ebenso war Paracelsus vom Schwarzkümmel überzeugt und empfahl diese Pflanze in seinen Abhandlungen.

Der berühmte islamische Arzt Ibn Sina (lat. Avicenna) schrieb im 10. Jahrhundert n. Chr., in seinem über 500 Jahre lang als Standardwerk an europäischen Universitäten geltenden Werk „Buch der Heilung“ (arabisch: Kitab ash-Shifa), dem Schwarzkümmelöl zahlreiche, positive Eigenschaften zu.
Selbst in der Bibel wird Schwarzkümmel erwähnt (Jesaja 28, 23-29): Horcht auf, hört meine Stimme, Gebt acht, hört auf mein Wort! Pflügt denn der Bauer jeden Tag, um zu säen, beackert und eggt er denn jeden Tag seine Felder? Nein, wenn er die Äcker geebnet hat, streut er Kümmel und Dill aus, sät Weizen und Gerste und an den Rändern den Dinkel. So unterweist und belehrt ihn sein Gott, damit er es recht macht. (Anmerkung: Als Martin Luther (1483 bis 1546 n. Chr.) die Bibel ins Deutsche übersetzte, blieb von dem alten hebräischen Wort „kazach“, das Schwarzkümmel bedeutet, nur noch der Begriff Kümmel übrig (Jesaja 28, 24 bis 29).

Noch heute gilt die ägyptische Kulturpflanze Schwarzkümmel als Allheilmittel mit den unterschiedlichsten Wirkungsmöglichkeiten die von Akne, Allergien und Asthma über Blähungen, Orangenhaut, Schnupfen, Gelenkschmerzen, Konzentrationsschwäche, Nierensteine, Potenzstörungen, Magen-und Lungenleiden und Infertilität bis zu Zahnfleischentzündungen reichen. Bahnbrechende Erfolge erzielt Schwarzkümmel auch im Bereich der Allergien – darunter Pollen- und Stauballergiker ebenso wie Akne- und Neurodermitis Patienten, Asthmatiker und abwehrgeschwächte Menschen. Das ist für alle besonders interessant, die dem kommenden Frühling wieder mit gemischten Gefühlen entgegensehen.

 
[twitter_hashtag hash=“Gesundheit, Muhammad, Islam, Koran, Hadith“ number=“3″ title=““Tweets für {http://integrationsblogger.de/schwarzkummel-die-medizin-des-orients/?lang=de}“]

Kommentare

Kommentare

Share.

About Author

Gründer des Direktvertriebsunternehmens Natura Vitalis und des sozialen Netzwerks „Manytoo“ . Seit vielen Jahren kennen Ihn viele Menschen in Frank Felte Natura Vitalis Deutschland und ganz Europa als den Fernseh-Wellnessexperten.

Comments are closed.

Die Integrationsblogger