Showing 1 of 1

Ich komme aus einem Haushalt in dem man keinen Unterschied zwischen Fleischsorten gemacht hat. Wir wurden auch mit Schweinefleisch großgezogen. Im Kindergarten und im Hort gab es auch immer Schweinefleisch.

Und ich liebe es

Nur weil wir zuhause auch Schwein gegessen haben, brauch keiner jetzt mit Integration aufschreien.  Man weiss ja nie was in den Köpfen der Deutschen los ist.

Ich hab es geliebt damals als Kind an der Wursttheke zu stehen. Wuuuhaaa soviel Auswahl. Und ich habe jede Sorte Probiert. Am liebsten hätte ich einmal die ganze Theke mitgenommen nach Hause. Aber meine Mutter hat mich dann immer gebremst. Schönes frisches Brötchen mit einer leckere Scheibe gekochten Schinken drauf. Tolles Frühstück.

Oder morgens so’n leckeres Mettbrötchen. Ach einfach Klasse.

In unserer Kultur gab es diese Wurstkultur nicht. Die ist erst Jahre später in die türkischen Supermärkte gekommen. Jetzt gibts Rindersalami oder Truthahnaufschnitt oder Carpaccio auf türkische Art, was auch alles schmeckt, doch die Deutsche Wurst ist halt was anderes.

Mittlerweile darf ich kein Schweinefleisch mehr essen. Meine Frau kommt aus einem Haushalt in dem man ums verrecken kein Schwein konsumieren würde. Unsere Tochter isst auch kein Schweinefleisch. Da nie welches in unserem Zuhause vorhanden war und Mama sagt das Schweinefleisch ekelhaft ist.

So jetzt zu meinem Dilemma. Wenn ich Schweinefleisch vorher nie gekannt hätte, würde ich es heute auch nicht vermissen. Aber ich bin nun mal auf den Geschmack gekommen vor Jahrzehnten. Wenn ich heute in der Stadt unterwegs bin, vor allem zu Weihnachten auf’m Weihnachtsmarkt. Altooo Belliii krieg ich Attacken, weil ich mir keine Bratwurst holen kann.  Oder zwischen durch mal um den kleinen Hunger zu stillen ne Currywurst reinpfeifen.

Weisse wie lange ich schon keine Rippchen mehr gegessen habe. Ich könnte ausflippen. Der einzige Vorteil ist, oder denk doch nur mal an so’nen leckeren Kasslerbraten. Also der einzige Vorteil ist, wenn ich alleine mit meinem Bruder unterwegs bin. Denn dann gibts Schweinefleisch zu essen. Gegrillt, gekocht, gegart, gebraten oder kalt. Egal!!!

Wenn ich in so ne Wurst reinbeisse, bekomm ich ein schlechtes Gewissen, ich denke immer ich betrüge meine Frau gerade. Total irsinnig. Aber es schmeckt doch sooo gut. Ich kann einfach nicht ohne. Deswegen kann ich auch nicht in die Türkei auswandern. Allein nur wegen dem Schweinefleisch.

Bin ich ein schlechter Ehemann weil ich heimlich ne Bratwurst esse?!?!

Wenn es bei uns zuhause Aufschnitt gibt, dann ist es entweder Hänchenaufschnitt oder Pute. Du glaubst gar nicht wie es mir zum Hals raushängt immer den Selben Geschmack auf meinem stück Brot zu haben. Die türkischen Aufschnitte aus’m Supermarkt sind ganz eigenartig. Da kommts mir vor als ob alle gleich Schmecken. Alle die ein wenig rötlicher sind schmecken gleich und alle die hell sind auch. Der Unterschied liegt nicht beim Tier sondern in der Farbe. Und dann schaus’e Dir die Deutschen an, was die alles für verschiedene Geschmäcker aus einem Schwein heraus holen können, Meisterwerk !!!

Also ich muss sagen, was den Aufschnitt angeht kann Euch niemand etwas vor machen, da seit Ihr uns Meilenweit voraus. Aber Eure gekochte Küche ist echt  miserabel. Und ich versteh nicht warum ihr so auf diese Pizza Pasta Geschichte so abfahrt. Vor allem bei Pasta.

Oh wir haben beim Italiener eine leckere Pasta gegessen, ich sag dir Dieter, 1 A.

Es sind Nudeln mein Gott, Nudeln mit Soße, bei uns ist das arme Studenten Essen. Nudeln, da brauch man kein Hype draus machen. Die bekommt jeder Vollidiot hin.

Versuch Dich mal an der türkischen Küche, an der wahren türkischen Küche. Schnapp dir mal ein traditionelles türkisches Kochbuch. Da werdet ihr dran verzweifeln, ihr kommt nicht mehr lebend aus Eurer Küche raus, soviel Arbeit ist das und vor allem Vielfalt. Die türkische Küche ist 1001 Nacht. Jedes Gericht ist eine Geschichte.

Aber ich will trotzdem Schweinefleisch Essen. Jeder von Euch kann mich mal auf ne Bratwurst einladen.

Auf Willesähn

Kommentare

Kommentare

Share.

About Author

Hevalismus

„Şairim;
zifiri karanlıkta gelse şiirin hası,
ayak seslerinden tanırım.
Ne zaman bir köy türküsü duysam,
şairliğimden utanırım… „

Comments are closed.

Die Integrationsblogger