Showing 1 of 1

Florian war im Urlaub in Spanien. Es war toll. In Sevilla gefiel es ihm besonders gut. Man konnte den Einfluss Nordafrikas erkennen; die wunderschönen Mosaikverkleidungen und die einstigen Moscheen erinnerten wage an eine Zeit in der hier jemand ganz anderes herrschte. Florian fand das faszinierend. Als er am letzten Abend in einem kleinen Lokal voller Einheimischer saß lehnte er sich zurück und wünschte sich er könne diesen Mediterran-Arabischen Flair auch zuhause haben. Solch eine Mosaikwand müsste man haben, dachte er. Nur eine. Aber was das wieder kosten würde.

Heutzutage gestallten wir unsere persönlichen vier Wände nicht mehr so wie unsere Uhrgroßeltern es getan hätten. Dabei ist nicht nur der Einrichtungsstiel anders. Wenn man sich früher eingerichtet hat, dann mit der Absicht es auch so zu lassen. Möbel wurden vererbt und gingen von einer Generation in die andere über. Adelshäuser ließen ihre Wände mit prunkvollen Stofftapeten verzieren, die teilweise bis heute noch dort hängen.

Mit der Moderne kam auch der Wunsch nach Veränderung. Und, noch viel wichtiger, es gab erschwingliche alternativen die sich auch die Mittelklasse leisten konnte. Tapeten müssen schließlich nicht immer aus Stoff sein. Und so kamen sie in Mode. Tapeten mit großen Mustern oder mit kleinen, mit rauer Fläche oder glatter und sogar welche die wasserabweisend sind. Bald gesellte sich auch die Fototapete mit auf den Markt. Was als eher kitschige Urlaubsfotos in XXL-format anfing hat sich mittlerweile weiterentwickelt. Heute gibt es Fototapete sogar in 3D Effekt. Auch gerne gekauft werden Wandtattoos. Als einzelne Motive, oder als schöne Zitate von bekannten Autoren, sind Wandtattoos ein echter Hingucker.

Und so kann eben auch Florian sich den „Sevilla-Lokal-Flair“ in seine Wohnung holen ohne gleich in teure Mosaikfliesen zu investieren. Er sucht sich das passende Motiv in der passenden Größe, und mit etwas Geschick hat er in kurzer Zeit seine gewünschte Mosaikwand. Natürlich ersetzt sie nicht zu hundert Prozent das Original. Aber mit einen gemütlichen Sitz davor und ein paar schöne Accessoires ist das Urlaubfeeling perfekt. Toll, was man heute so alles machen kann. Oder?

Kommentare

Kommentare

Share.

About Author

Die Integrationsblogger

Comments are closed.

Die Integrationsblogger