Zum Muttertag…

1

In der Schule habe ich letzten Mittwoch ein Muttertags Gedicht geschrieben. Meine Mama hat sich sehr darüber gefreut, als ich es ihr heute vorgelesen habe. Nun möchte ich es euch im Blog einmal zeigen. Es ging so:

Liebe Mama,

wir wären nie gewaschen

und meistens nicht gekämmt,

die Strümpfe hätten Löcher,

und schmutzig wär das Hemd,

wir äßen Fisch mit Honig

und Blumenkohl mit Zimt,

wenn du nicht täglich sorgtest,

dass alles klappt und stimmt.

Wir hätten nasse Füße

und Zähne schwarz wie Ruß

und bis zu beiden Ohren

die Haut voll Pflaumenmus.

Wir könnten auch nicht schlafen,

wenn du nicht nochmal kämst

und uns, bevor wir träumen,

in deine Arme nähmst.

Und trotzdem! Sind wir alle

Auch manchmal eine Last:

Was wärst du ohne Kinder?

Sei froh, dass du uns hast.

Alles Gute zum Muttertag

Deine Seyma

Kommentare

Kommentare

Share.

About Author

Hallo, mein Name ist Seyma und ich bin 13 Jahre alt. Ich gehe jetzt in die 7.Klasse auf ein Gymnasium. Ich bin die älteste Tochter von Resul Özcelik. Hier schreibe ich darüber was ich über die aktuellsten Themen denke, schließlich wäre es auch ganz interessant wie eine Jugendliche über dies und das denkt. Ich schreibe auch über meinen Alltag Zuhause und in meiner Internatsschule. Viel Spaß beim Lesen meiner Beiträge!

1 Kommentar

  1. Literaria on

    Ein wirklich schönes Gedicht das mein Sohn mir aufgesagt hat als er 5 Jahre alt war.Er hatte es innerhalb von 2 Tagen im Kindergarten auswendig gelernt.Mir rannen die Tränen über die Wangen beim Vortragen,es steckt soviel Liebe und wahres in diesem Gedicht.Der Funke Humor im Gedicht macht es zu einem kleinen Tränentröster.Danke Seyma das du es gepostet hast und so schöne Erinnerungen geweckt hast

Die Integrationsblogger